Präpositionen

im Deutschen



Präpositionen im Deutschen

mit festem Kasus

Präpositionen sind kleine Wörter, die eine Beziehung zwischen einem Nomen und einem anderen Teil des Satzes beschreiben. Zum Beispiel beschreibt das Wort „in“ die Beziehung zwischen einem Nomen (z. B. „Haus“) und einem anderen Teil des Satzes (z. B. „Ich bin im Haus“).

In der deutschen Sprache gibt es viele verschiedene Präpositionen und jede hat ihre eigene Bedeutung und Verwendung. Eine wichtige Regel bei der Verwendung von Präpositionen ist die sogenannte Fallbestimmung. Dies bedeutet, dass das Nomen, das von einer Präposition gefolgt wird, im richtigen Fall verwendet werden muss, um die Bedeutung des Satzes korrekt wiederzugeben. Daher ist es entscheidend, dass man die Bedeutung der Präpositionen und ihre Auswirkungen auf die Fallbestimmung versteht, um fehlerfrei schreiben und Deutsch sprechen und schreiben zu können.

Es gibt vier Fälle im Deutschen: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ. Die Wahl des Falls hängt von der Bedeutung der Präposition und dem Kontext des Satzes ab. Zum Beispiel kann das Nomen „Haus“ im Nominativ stehen, wenn es als Subjekt verwendet wird (z. B. „Das Haus ist groß“); im Genitiv , wenn es von etwas abhängt (z. B. „Die Tür des Hauses“); im Dativ, wenn es eine Empfängerrolle hat (z. B. „Ich baue dem Haus ein neues Dach“) oder im Akkusativ stehen, wenn es ein direktes Objekt ist (z. B. „Ich sehe das Haus“).

Die Fallbestimmung wird durch die Präposition bestimmt. Im Nominativfall wird keine Präposition verwendet. Im Akkusativfall werden Präpositionen wie „durch“, „für“, „gegen“, „ohne“ und „um“ verwendet. Im Dativfall werden Präpositionen wie „aus“, „außer“, „bei“, „mit“, „nach“, „seit“, „von“ und „zu“ verwendet. Im Genitivfall werden Präpositionen wie „anstatt“, „außerhalb“, „innerhalb“, „statt“ und „trotz“ verwendet.

In der Praxis ist es oft hilfreich, sich bei der Verwendung von Präpositionen und ihrer Fallbestimmung an bekannten Redewendungen und Phrasen zu orientieren. Auch das Üben und Wiederholen von grammatischen Strukturen und den richtigen Verwendungen von Präpositionen und ihrer Fallbestimmung kann dabei helfen, die richtige Anwendung zu verinnerlichen.

GEN

abseits, abzüglich, anfangs, angelegentlich, angesichts, anhand, anlässlich, anstelle, anstatt, aufgrund, aufseiten, ausgangs, ausschließlich, außerhalb, beiderseits, beidseits, betreffs, bezüglich, dank, diesseits, einbezüglich, eingangs, eingedenk, einschließlich, exklusive, fern, fernab, gelegentlich, halberhinsichtlichinfolge, inklusive, inmitten, innerhalb, in puncto, jenseits, kraft, längs, längsseits, laut, links, mangels, mithilfe, mittels, namens, nördlich, oberhalb, östlich, rechts, rücksichtlich, seitens, seitlich, seitwärts, statt, südlich, trotz, um ... willen, unbeschadet, unerachtet, unfern, ungeachtet, ungerechnet, unterhalb, unweit, vonseiten, vermittels, vermöge, vis-à-vis, vorbehaltlich, während, wegen, weitab, westlich, zeit, zugunsten, zulasten, zuliebe, zuzüglich, zwecks

DAT

ab, aus, außer, bei, binnen, dank, entgegen, entsprechend, fern, gegenüber, gemäß, getreu, laut, mit, mitsamt, nebst, nach, nah, nahe, samt, seit, von, zu, zufolge, zuliebe

an, auf, hinter, in, neben, über, unter, vor, zwischen

AKK

bis, betreffend, durch, entlang, für, gegen, gen, je, kontra, längst, ohne, per, pro, um, versus, via, wider



Farblich markierte Präpositionen können nur einer der folgenden vier Kategorien angehören:

Präpositionen mit lokaler Bedeutung (Woher? Wo? Wohin?).

Temporale Präpositionen: beziehen sich auf einen Zeitpunkt oder auf eine Zeitspanne.

Kausale Präpositionen: setzen Dinge nach Grund, Zweck und Ursache in Beziehung (Warum? Wieso? Weshalb?).

Modale Präpositionen: beschreiben auf welche Art und Weise etwas geschieht (Wie?).

Alle anderen Präpositionen können mehreren Kategorien zugeordnet werden. Ein Beispiel:

Eingangs des Hauses befindet sich eine kleine Garderobe. (lokal)

Das Gemälde wurde eingangs des letzten Jahrhunderts gekauft. (temporal)

Deutsche Präpositionen

eine Übersicht mit Beispielen

Die folgende Tabelle enthält eine Auswahl der häufigsten deutschen Präpositionen mit entsprechendem Kasus, für den sie im Allgemeinen verwendet werden. Jede Präposition wird mit einem klaren, einfachen Beispieltext präsentiert, um ihre Verwendung im Kontext zu zeigen.


PRÄPOSITION KASUS BEISPIEL
ab DAT Ich fange ab nächstem Monat einen neuen Job an.
DAT Der Zug fährt ab Hauptbahnhof.
abseits GEN Das Haus liegt abseits der Hauptstraße.
abzüglich GEN Das ist ein Betrag abzüglich der Sonderausgaben.
an
auf
bei
durch
für
hinter
in
über
um
unter
von
vor
zu

Es ist wichtig zu beachten, dass es je nach Kontext und Verwendung mehrere mögliche Kasus für eine bestimmte Präposition geben kann und dass es manchmal auch Ausnahmen gibt. Trotzdem kann diese Tabelle als grundlegende Referenz dienen, um das Verständnis für die Verwendung deutscher Präpositionen zu verbessern.


Beispiele für Präpositionen und Kasus als PDF

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere digitalen Angebote über Werbung zu finanzieren. Durch Bestätigen stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen.
OK